Neue Ausstellung im Center: Nova Planetarum

Im Jahre 1609 richtete der italienische Physiker und Astronom Galileo Galilei erstmals ein Fernrohr auf den Himmel. Seine Beobachtungen erweiterten in dramatischer Weise unser Wissen um unser Planetensystem. Er sah in seinem Fernrohr erstmals die vier großen Jupitermonde. Durch die Beobachtungen mit immer größeren Teleskopen folgten die Entdeckungen der Planeten Uranus und Neptun, des Zwergplaneten Pluto, einer Vielzahl neuer Monde, Kometen und Asteroiden. Mit der Entwicklung der Raumfahrt drangen Sonden ins Planetensystem vor, gingen in Umlaufbahnen um Planeten und Monde und landeten schließlich sogar auf der Venus, dem Mars oder dem Saturnmond Titan. Von Galileis erstem Fernrohr bis zum gigantischen James Webb Space Telescope spannt sich der spektakuläre Bogen neuer Entdeckungen in der Ausstellung „nova planetarum“.

Mit aktuellen Forschungsergebnissen vermittelt die Ausstellung ein neues Bild unseres Planetensystems und gibt faszinierende Einblicke in fremdartige Welten. Die Ausstellung wurde in Zusammenarbeit mit dem Planetarium Laupheim entwickelt. Sie orientiert sich am Lehrplan der Schulen und ist in hohem Maße allgemeinverständlich gestaltet. Die „nova planetarum“ ist vom 08. bis 20. Juli 2024 im Stern Center in Sindelfingen zu sehen.

Weitere Informationen finden Sie hier